11/20/2017

Eve Dallas 01. Rendezvous mit einem Mörder - J. D. Robb

Kurzbeschreibung

In den zehn Jahren ihres aufreibenden Berufes als Lieutenant der New Yorker Polizei hat die gewitzte, mutige Eve Dallas viel Schreckliches gesehen und, für eine so junge, schöne Frau wie sie, viel zu viel erlebt. Doch sie weiß, dass sie sich auf eines garantiert verlassen kann: auf ihren Instinkt. Bei der Jagd nach einem grausamen Serienmörder, der New York in lähmende Angst versetzt, gerät sie an den undurchsichtigen irischen Milliardär Roarke. Alle Indizien weisen darauf hin, dass er nicht so unschuldig ist, wie er vorgibt zu sein. Doch wider jede Vernunft sprechen Eves Gefühle eine andere Sprache. Sie lässt sich von einem hinreißenden Mann verführen, von dem sie nichts weiß, außer dass er als Killer verdächtigt wird – und ihr Herz erobert hat.

Fazit

Lange habe ich überlegt überhaupt ein Buch der Autorin zu lesen, weil sie bekanntermaßen sehr viele Bücher veröffentlicht hat. Was also, wenn mir gefällt was sie schreibt? Dann möchte ich doch ganz bestimmt das meiste davon lesen und wäre gefangen in einer Teufelsspirale aus Büchern und noch mehr Büchern. Dann jedoch wurde mir vor allem die Reihe um Eve Dallas ans Herz gelegt und der erste Band durfte nun bei mir einziehen. Und wie sollte es auch anders sein? Ich habe es gelesen und Eve direkt ins Herz geschlossen. Ich bin verloren ... 34 Bände? Bis jetzt?! Dann kann's ja losgehen.

Rendezvous mit einem Mörder ist ein wundervolles Buch im Bereich Romantic-Thrill. Es fordert den Leser auf mit zu rätseln und zugleich möchte man mehr über Lieutenant Eve Dallas private Geschichte erfahren. Und eben diese Vergangenheit bereitet ihr in diesem ersten Fall Schwierigkeiten die Sache nicht zu persönlich zu nehmen. Es spielen so viele unglaubliche Kleinigkeiten in den Fall mit ein, so dass es wirklich Freude bringt zu erleben wie sehr sie sich in die Arbeit stürzt und zugleich versucht ihr Herz zu schützen. Eve war mir gleich zu Beginn überaus sympathisch, da vor allem ihre forsche Art und die große Klappe für einige Lacher sorgen. Es macht Spaß ihr bei den Ermittlungen zu folgen.

Besonderes Augenmerk fordert Milliardär und Mordhauptverdächtiger Roarke. Der genaue Name ist in der Welt nicht bekannt und er hütet so manches Geheimnis, welches es zu ergründen gilt. Der Typ ist absolut undurchsichtig und zeigt nur, was er zeigen will. Die Sache mit seinem Namen interessierte mich besonders. Er selbst passt als Charakter einfach sehr gut ins Bild und er hütet ebenso wie Eve sein vergangenes Leben wie ein Staatsgeheimnis.

Besonders gefiel mir der Weltenaufbau, denn die Geschichte spielt in der Zukunft. Schusswaffen sind verboten und auch sonst hat es einige gesellschaftliche Veränderungen gegeben, aber eben nicht so prägnant, als dass der Leser sich nicht mehr zurecht finden würde. Natürlich ist mit dieser einen Geschichte nicht alles gesagt und ich habe es zu Anfang bereits erwähnt: Es gibt so viele Bände in dieser Reihe, dass ich mir noch den einen oder anderen Schmankerl erhoffe. Ich bin gespannt.

Insgesamt bietet Rendezvous mit einem Mörder dem Leser einen spannenden Fall, interessante Charaktere, schlagkräftige Aussagen und mehr als genug Geheimnisse und die kommenden Bände zu füllen. Ich freue mich darauf, mehr von Eve Dallas, ihren Fällen und all dem Drumherum zu erfahren.

5/5 Sternen


Informationen zum Buch
Verlag: blanvalet 
Autor: J. D. Robb
Taschenbuch: 384 Seiten
Preis: 9,99 €
Ebook: 8,99 €

Informationen zur Reihe
1. Rendezvous mit einem Mörder
2. Tödliche Küsse
3. Eine mörderische Hochzeit
4. Bis in den Tod

1 Kommentar:

  1. Mal was anderes! Das Setting klingt wirklich vielversprechend!
    Liebe Grüße
    Joel von Büchervergleich.org

    AntwortenLöschen