Montag, 16. Januar 2017

Young Elites 01. Gemeinschaft der Dolche - Marie Lu

Kurzbeschreibung

Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe.

Fazit

Der Inhalt versprach zunächst eine spannende Geschichte von veränderten Menschen, die das sogenannte Blutfieber überlebten und eine geheime Gemeinschaft, die zusammen gegen die Krone kämpft. Ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll... Ich hatte zunächst keine großen Erwartungen an das Buch und bin entsprechend auch sehr unvoreingenommen in die Geschichte gestürzt. 

Wir erleben die Geschichte hauptsächlich aus Adelinas Sicht und müssen das Martyrium ihres Vaters miterleben und wie sie dem zu entfliehen versucht. Wir befinden uns in einer Welt, die an ein vergangenes Italien erinnert. Es handelt sich also um historische Jugend-Fantasy, was schon ziemlich interessant klingt, denn diese Konstellation erlebt der Leser nicht jeden Tag. Im Rückblick kann ich sagen, dass es eigentlich ziemlich egal war, wann die Geschichte spielt, da die malerische Gegend nicht sonderlich hervorgehoben wurde. Dies ist vor allem darum sehr schade, weil diese verträumte Welt dem ganzen einen wundervollen Flair hätte verleihen können.

Problematisch wurde es für mich, als ich nach etwa einem Drittel feststellte, dass ich noch immer keinen Bezug zu den Personen hatte. Weder zu Adelina, noch zu den diversen Nebencharakteren. Der Verlauf der Geschichte plätscherte ebenfalls nur so dahin und es kam einfach keine Spannung auf. Das wurde für mich eine etwas langatmige Sache, denn obwohl sich die gesamte Geschichte wirklich schnell lesen lies, musste ich das Buch vor Langeweile immer wieder weg legen. Sehr schade. Aber Adelinas zerstückelten Rückblicke in ihre Kindheit, gepaart mit ihrer naiven Blödheit in der Gegenwart machten es mir nicht einfach sie zu mögen. Da ich an dieser Stelle niemanden Spoilern möchte, kann ich nicht näher darauf eingehen, doch Adelina nutzt einfach ihre gegebenen Ressourcen nicht und stellt sich selbst als ein Hilflose Ding dar, mit dem man alles machen kann. In meinen Augen hatte sie so viele andere, bessere Optionen, welche sie einfach blind überging und ungenutzt lies. 

Die Gemeinschaft der Dolche habe ich mir insgesamt auch einfach spektakulärer - und vor allem mehr wie eine GEMEINSCHAFT - vorgestellt. Eigentlich sind sie ein Haufen zusammengewürfelter Menschen, die den Zielen eines Egoisten folgen ohne auch nur zu hinterfragen was sie dort tun. Ich konnte mich mit so wenigen Personen in dieser Geschichte anfreunden, dass ich selber ganz überrascht war. Das ist mir schon lange nicht mehr passiert. Außerdem: Wie man es von Jugend-Fantasy kennt, gibt es zumeist auch eine Liebesgeschichte. So auch hier. Leider wurde dieses Mal einmal mehr versucht ohne wirkliches Fundament etwas aufzubauen. Wieso verliebe ich mich in jemanden mit dem ich nur wenige Worte gewechselt habe und der ansonsten nur mürrische und abwertende Worte für mich übrig hat?!

Insgesamt handelt es sich bei Gemeinschaft der Dolche um eine sehr düstere Geschichte ohne Charme und mit flachen Charakteren, welche mich nicht überzeugen konnten. Die Idee ist wundervoll, das Setting eine gute Wahl, jedoch hapert es sehr stark an der Umsetzung. Diese doch sehr oberflächliche Geschichte konnte mich jedenfalls nicht überzeugen! Sehr schade. 

1,5/5 Sternen 
Informationen zum Buch
Autor: Marie Lu
Verlag: Loewe
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Preis: 18,95 €
Ebook: 14,99 €

Informationen zur Reihe
1. Gemeinschaft der Dolche
2. (The Rose Society)
3. (The Midnight Star)

Dienstag, 10. Januar 2017

Dark Elements 01. Steinerne Schwingen - Jennifer L. Armentrout

Kurzbeschreibung

Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft.

Fazit 

Ein weiteres Buch von Jennifer L. Armentrout? Nur mit Skepsis wagte ich mich an dieses Experiment, da mir ihr Auftakt zur „Obsidian“-Reihe nur mäßig gefiel und bei der Menge an Büchern auf dem Markt bin auch ich stehts bemüht die Juwelen heraus zu picken. Eine Empfehlung später besaß ich schließlich dieses Buch, denn ich bin grundsätzlich angetan von solcherlei Geschichten. Gargoyles sind nun nicht gerade die üblichen Wesen und haben somit noch einiges Potential und Dämonen sind auf jeden Fall vielfältig genug um passender Weise immer mal wieder für das Böse her zu halten.

In dieser Konstellation treffen wir auf Layla, welche als halber Gargoyle und halber Dämon eine absolute Kuriosität darstellt. Sie lebt in einer Welt, in der Gargoyles sich der Menschheit offenbart haben und verdeckt gegen Dämonen Kämpfen und diese zurück in die Hölle schicken. Von der Existenz der Hölle und der Dämonen ahnen die Menschen nichts. Wie genau die Wächter ihr eigenes Dasein erklären, habe ich bisher nicht ganz verstanden, jedenfalls werden sie vor allem von der Kirche verteufelt und von der Gesellschaft weites gehend gehasst.  Diese Tatsache ist allen ziemlich egal, außer Layla, die sich als von den Wächtern adoptiert auf einer ganz normalen Schule befindet und in ihrer Freizeit durch ihre einzigartige Gabe Dämonen markiert und somit die Arbeit der Wächter vereinfacht. Doch ihre schwarz-weiß-Sichtweise wird nur allzu bald auf eine harte Probe gestellt und es bleibt abzuwarten, ob denn Wächter wirklich nur gut sind und Dämonen wirklich nur schlechte Eigenschaften besitzen.

Das Grundgeflecht der Geschichte ist nicht neu und doch gefiel mir was ich dort gelesen habe wirklich gut. Armentrout überzeugte mich mit einer überraschend spannenden Geschichte, welche ich so nun nicht erwartet hätte. Die wenigen vorhersehbaren Stellen und ihr Hang zur dramatisch-verträumten Beschreibung junger Männer war in diesem Fall auf ein erträgliches Maß zurück geschraubt. Dies hat mir persönlich vorher die meisten Sorgen bereitet, da ich solche Beschreibungen bereits aus der vorgenannten anderen Geschichte kannte. Stattdessen flog ich unerwartet leicht durch die Geschichte und fieberte am Ende ebenso mit Layla mit, wie ich es von einem guten Buch erwarte. Auch die Beziehungen zwischen den einzelnen Figuren war glaubhaft dargestellt. Laylas bester Freund und „Ziehbruder“ Zayne weckte bei mir zunächst Sympathien und verliert in der Geschichte ein paar Pluspunkte durch sein Verhalten und dennoch stellt er einen guten Charakter für ein wenig Chaos in Laylas Leben dar. Ebenfalls Chaos bringt der Dämon Roth, der plötzlich immer genau dort auftaucht wo Layla sich gerade befindet und ihr eine unglaubliche Geschichte erzählt. Was genau geht hier eigentlich vor? Wem kann sie glauben?

Auf jeden Fall ist Steinerne Schwingen ein spannender Auftakt dieser neuen Reihe und macht süchtig nach mehr. Ich bin wahnsinnig gespannt darauf wie die Geschichte weiter geht und freue mich darauf wieder von Layla, Zayne und Roth zu lesen.

4/5 Sternen

Informationen zum Buch
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: HarperCollins
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Preis: 16,90 €
Ebook: 14,99 €

Informationen zur Reihe
0,5. Bittersüße Tränen
1. Steinerne Schwingen
2. Eiskalte Sehnsucht
3. Sehnsuchtsvolle Berührung

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Wichtelige Weihnachten

Was ist Weihnachten ohne wichteln. Und wie wichtelt es sich besser als mit Büchern? Dieses Jahr habe ich mich für die Wichtelaktion von Nine im Wahn entschieden und wurde mir ein wundervolles Paket beschert. Am meisten Angst gemacht hat mir ehrlicherweise ja, dass ich durch einen Hinweis erraten sollte welcher Weihnachtswichtel denn mich beschenkt hat. Puh. Ich muss euch sagen, ich bin absolut nicht gut in Ratespielen. ABER! Der mein Weihnachts-Wichtel-Schutzengel-Glücksstern hat es gut mit mir gemeint und es war dann doch nicht sonderlich schwer. Aber dazu komme ich gleich nochmal. ♥ Überaus pünktlich erreichte mich also mein Paket ...



Schokolade zum naschen, Schokolade zum anzünden (ja, das ist eine Tafel Schoko-Kerzen), einen unglaublich süßer aufziehbarer Elch, ein paar Notfallschneeflocken und natürlich zwei Päckchen. Mein Hinweis. Ihr Lieben, ich habe es schon an den zwei weißen Bommeln im Bild und der Schriftart erkannt, denn Doreen und ich sind zusammen zur Berufsschule gegangen und ich weiß einfach wie sie schreibt und, dass sie derzeit einen Bommel-Teppisch macht und und und. Mein überaus toller Wichtel ist also Doreen von Chaosbibliothek. :D Aber ihr wollte bestimmt wissen was in den Paketen war, nicht wahr?!


Tage zum Sternepflücken von Kyra Groh. Lustigerweise war auch Doreen mit bei der Lesung dieses Buches auf der LoveLetter Convention 2016 mit dabei. Ich fand das gehörte bisher sehr amüsant und die Autorin war wirklich eine Liebe. Ich freue mich also sehr auf diese Geschichte.

Inhalt
Liebe ist ein bisschen wie Jazz: Manchmal muss man eben improvisieren …

Layla studiert Musik und ist daran gewöhnt, die zweite Geige zu spielen. Oder vielmehr: das zweite Saxofon. Ihrer Meinung nach liegt es an dem ihr fehlenden Rampensau-Gen. Sie spielt auch in Orchestern, unterrichtet in einer Schule und arbeitet für ihren fahrigen Professor. Hinzu kommen noch ihre Familie – u.a. ihre Mutter, die hauptberuflich Glücksseminare gibt – und Freunde, die sie auf Trapp halten. Für die Liebe bleibt dabei nur wenig Zeit. Bis sie eines feuchtfröhlichen Abends in Julius‘ Bett stolpert – und am nächsten Morgen feststellen muss, dass sie wieder mal nur die Zweitbesetzung ist.


Meine vorliebe für Cappuchino kennt sie natürlich auch. Dieses Paket ist voller Schokolade, merkt ihr es? Ich liebe Schokolade! Aber das weiß Doreen natürlich. xD

Vielen Dank für das tolle Paket, liebe Doreen ♥

Samstag, 26. November 2016

Sucht-Nachschub: Buch-Juwelen ♥

Es ist ja mittlerweile schon wieder eine Weile her, seit ich meine letzten Neuzugänge vorgestellt habe, umso mehr hat sich angesammelt und ich kann euch versprechen, es sind richtig tolle Juwelen.






Eins meiner Buchmesse-Mitbringsel aus dem Oktober. Dieses Jahr war ich wenigstens einen Tag zur Messe und dort sind wir mehr zufällig in eine Diskussionsrunde gestolpert, an der auch Emily Bold teilnahm. Am Ende gab es signierte Exemplare der teilnehmenden Autoren und ich habe mir schnell diesen Schatz, Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt,  geschnappt. Auch eine Praline zum Buch gab es - zuckersüß. ♥ Ich bin schon gespannt auf das Buch, ich fürchte allerdings schon jetzt, dass sich mein Schokoladenkonsum beim lesen erheblich erhöhen wird.




Nach dem Buchmesse-Freitag musste der angeheizte Konsum gestillt werden und es ging erstmal in eine große Buchhandlung zum stöbern und kaufen. Nach stundenlangem in Bücher rein lesen, erhöhtem Koffeinspiegel und ein paar verdrücktem Tränchen nach dem Blick in die Geldbörse später wurden es also diese beiden Schätze. Plötzlich Banshee hat mich schon auf den ersten Seiten fasziniert und zum lachen gebracht, zumal Franzi mir das Buch bereits empfohlen hatte. Also keine Frage: Es musste her. Auch Einfach. Liebe. war eine Empfehlung von Franzi (Seht ihr den roten Pfad in meinen Buchkäufen? xD ) ... aber natürlich habe ich auch hier vorher rein gelesen und sobald ich wieder eine richtig tolle Liebesgeschichte will, werde ich hiernach greifen. Ich freue mich bereits jetzt darauf.



Gewünscht. Ersteigert. Ich liebe die Aktion Weihnachtsengel. :D Dark Ages habe ich mir schon lange gewünscht, denn den ersten Band habe ich schon vor einiger Zeit als Ebook gelesen und fand es echt klasse. Jetzt kann es weitergehen. ♥ Denn ich lese nicht so gerne Ebooks. Hach, ich freu mich!!



Happy Bithday to me. Ende Oktober hatte ich Geburtstag und mir mal wieder was aus dem Potter-Universum gewünscht. Die Welt der magischen Figuren habe ich direkt bekommen, meine Schwester hatte ja eine tolle Liste voller solcher Bände. Und Harry Potter und die Kammer des Schreckens habe ich mir dann nachträglich von einem geschenkten Buchgutschein gekauft. Jetzt brauche ich nur noch ungefähr eine Millionen andere Bücher aus dem Potter-Universum. Chakka. :D

Freitag, 18. November 2016

Throne of Glass 02. Kriegerin im Schatten - Sarah J. Maas


Kurzbeschreibung

Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?

Fazit


Es geht spannend weiter in der Geschichte um die Assassine. Nun ist sie Champion des Königs und steht unter einem unglaublichem Druck. Durch ihre Taten, verübt im Namens des Königs, ist sie in der Lage sich frei zu kaufen, doch kann sie dies alles ohne schlechtes Gewissen genau so handhaben? Unschuldige Menschen meucheln? Doch Celaena hat keine Wahl, denn es wird schlimmste Konsequenzen haben, wenn sie als Champion versagt. Zugleich bleibt die Frage wem sie überhaupt trauen kann in diesem Nest aus Korruption und Liebe zum König von Adarlan.

Der Titel "Kriegerin im Schatten" ist hier unglaublich passend, denn Celaena arbeitet nicht nur als Champion verdeckt. Es stapelt sich ein Geheimnis über das nächste, doch wird sie all dies lange für sich behalten können? Und es gibt wahnsinnig viel neues zu entdecken im Leben von Celaena Sardothien.

Neben Celaena sind auch die Nebencharaktere weiterhin unglaublich interessant. Die Prinzessin Nehimia tritt weiterhin als beste Freundin unserer Heldin auf - weiterhin herzlich und freundlich mit eigenen unglaublichen Geheimnissen. Der Kronprinz Dorian rückt zunächst etwas in den Hintergrund, spielt aber im weiteren Verlauf wieder eine wichtige Rolle und vor allem der Captain der Königlichen Garde Chaol nimmt hier eine unglaublich wichtige Rolle ein. Der strenge und doch freundliche Chaol wird auf eine harte Probe gestellt und auch für Celaena ist die Situation nicht weniger heikel. Werden die beiden allen widrigkeiten trotzen können und einander grenzenlos vertrauen?

Es ist und bleibt also spannend. Die Magie-Aspekte in der gesamten Geschichte bleiben auf gleichbleibendem Level wie zuvor und bieten einige Überraschungen. Ich habe mitgefiebert, mich gegruselt und drücke Celaena weiterhin die Daumen. Wie soll das alles bloß enden?!

4,5/5 Sternen

Informationen zum Buch
Autor: Sarah J. Maas
Verlag: dtv
Taschenbuch: 544 Seiten
Preis: 9,95 €
Kindle: 7,99 €

Informationen zur Reihe
0,5. Celaenas Geschichte
1. Die Erwählte
2. Königin der Schatten
3. Erbin des Feuers
4. Königin der Finsternis